STAR in Stuttgart

Vergangenes Wochenende ist eine kleine Gruppe aus unseren Reihen auf Einladung von KSat e.V. (“studentische Kleinsatellitengruppe der Universität Stuttgart”) in die baden-württembergische Hauptstadt gereist. KSat ist die dort schon lange bestehende studentische Raumfahrtarbeitsgruppe. Dabei hatten wir die Möglichkeit, uns mit anderen etablierten Hochschulgruppen aus allen Ecken Deutschlands und darüber hinaus zu treffen und auszutauschen; vertreten waren neben STAR auch TUD-SAT von der TU Darmstadt, ERIG von der TU Braunschweig, und Octanis von der EPFL in Lausanne, Schweiz.

Am Freitagnachmittag ging es los mit einer Führung durch das direkt auf dem Campus liegende DLR Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie und zum Abendprogramm fuhren wir gemeinsam in die Innenstadt für einen Umtrunk im Wirtshaus Troll. Samstagmorgen wurde uns das Raumfahrtzentrum Baden-Württemberg vorgestellt, sowie die verschiedene Einrichtungen des Instituts für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart. Im Kontrollraum haben wir einen Überflug des vom IRS entwickelten Satellit “Flying Laptop” verfolgt und durften selber Bildaufnahme-Kommandos abschicken. Im Anschluss hatte jede Gruppe die Gelegenheit, sich den anderen vorzustellen, bevor wir zu einer Runde von Workshops kamen, in denen, unter anderem zu Themenbereichen wie Sponsoring und Projektmanagement, Erfahrungen und Tipps ausgetauscht wurden und bei denen auch viele neue Ideen entstanden. Der Ausklang des Tages fand in einer schwäbischen Gaststätte statt, in der wir regionale Spezialitäten unmittelbar aus dem “Pfännle” probieren konnten. Sonntagmorgen wurde zum Abschluss in einem Café neben dem neuen Schloss Stuttgart gefrühstückt, wonach wir uns verabschiedeten und uns auf den Weg zurück nach Dresden gemacht haben.

Insgesamt war dieses Treffen ein großer Erfolg und wir sind unseren Gastgebern bei KSat für die Organisation des Wochenendes, sowie den warmen Empfang und besonders die Unterbringung, herzlich dankbar. Vor allem ist von allen Seiten der eindeutige Wunsch klar geworden, Beziehungen zwischen raumfahrt-orientierten studentischen Gruppen auszubauen. Wir bei STAR sind von den Ideen für zukünftige Kooperation begeistert und freuen uns sehr auf das nächste Treffen, welches voraussichtlich bereits diesen September in Darmstadt stattfinden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch