Juni 29, 2022

Proxima Centauri

Als ersten Projekt der STAR Dresden wurde 2018 ein Climber für die European Space Elevator Challenge (EUSPEC) in München entwickelt.

Der Wettkampf

Bei der EUSPEC besteht das Ziel darin, einen Climber (eine Fahrstuhlgondel) zu entwickeln, welcher an einem 100 m langen, senkrecht gespannten Seil hinauf- und wieder herabfahren kann. Dabei soll der Climber möglichst viel Nutzlast transportieren, energieeffizient und trotzdem schnell sein.

Das Konzept ist dabei an das eines Weltraumfahrstuhls angelehnt, welcher ein Bauwerk darstellt, was eine Verbindung zwischen Oberfläche eines Himmelskörpers und einer Raumstation im Orbit herstellt.

Der Wettkampf selbst findet in unregelmäßigen Abständen in München statt und wird von der dort ansässigen Raumfahrt-Hochschulgruppe WARR e.V. organisiert.

Ballon mit gespanntem Seil für die Climber zum Befestigen

Der Climber

Der Climber der STAR besitzt inzwischen Kultstatus und ist für seine brachiale, aber dafür kostengünstige und einfache Bauweise bekannt.

Kernbestandteile des Designs sind die Alu-Profile, sowie einige Federn und Schrauben, welche größtenteils im Baumarkt erhältlich waren. Ergänzt wird das Design durch 3D-gedruckte Zahnräder und Umlenkrollen, welche kostengünstig zu fertigen sind und dabei wenig wiegen.

Das Antriebskonzept des Climbers bestand aus sechs Rollen, welche zwei Riemen an das Band gepresst haben, was zwischen Erde und Ballon gespannt ist.

Ein leistungsstarker Motor hat anschließend über eine Getriebewelle die Umlenkrollen angetrieben und den Climber somit beschleunigt.

Die Kampagne

Das Event selbst war ein Meilenstein für die STAR als Gruppe. Frisch gegründet und mit vielen großen Ideen im Kopf war tatsächlich ein Climber entstanden, der sich manchmal sogar bewegte. Auch wenn es dem Climber nicht möglich war, die 100 m zu überwinden, war trotzdem ein Grundstein gelegt und einige Jahre später hat sich das Team Alpha Centauri erneut zum Ziel gesetzt, einen Climber für die EUSPEC zu entwickeln.

Mehr Infos zu der Entwicklung und dem Wettkampf selbst findet sich in den beiden Blog-Einträgen dazu.

Climber-Bau

EUSPEC 2018

de_DEDeutsch